Willkommen bei 360 Tourist
Ihr virtueller Rundgang um die Welt
360Tourist bietet seinem Betrachter Panoramen in hoher Qualität, weltweit.
Durch die Partnerschaft mit lokalen Franchise-Partnern sind wir in der Lage die Hotspots der Welt direkt auf Ihren Bildschirm zu liefern.
Starten Sie Ihren virtuellen Rundgang durch die Welt noch heute
Präsentieren Sie Ihr Unternehmen mit Virtuellen Rundgängen der nächsten Generation

Zuletzt hochgeladen

Täglich werden weltweit von unseren regionalen Partnern neue Panoramen hinzugefügt. Wir arbeiten in Kooperation mit vielen Tourismusverbänden und –organisationen. Beispiele hierfür sind: Schwarzwald Tourismus, Zell am See Tourismus, Uttendorf Tourismus, Stadtmarketing Hansestadt Lüneburg, Insel Radio Mallorca und viele mehr.

Besuchen Sie uns wieder, erstaunliche Ausblicke aus Österreich, Belize, den Kanarischen Inseln, der Dominikanischen Republik, Ägypten, Deutschland, Griechenland, Indonesien, Italien, Mallorca, Rumänien, der Schweiz und weiteren Ländern kommen binnen kürzester Zeit hinzu.

Suchen Sie etwas Besonderes? Senden Sie uns eine E-Mail oder besuchen Sie unsere Facebook-Seiten.
Spreebogenpark, Berlin, Deutschland
Nach den Plänen des Schweizer Büros Weber und Sauer ist auf der Grundlage eines landschaftsplanerischen Realisierungswettbewerbes der Spreebogenpark entstanden. Die sechs Hektar große Grünfläche ist ein klassisch gestalteter Park mit einer zeitgemäßen Ausformung und thematisiert gestalterisch sowie städtebaulich die Verbindung von Geschichte und Zukunft. Die räumliche Aufteilung des Spreebogenparks wird mittels markanter Grenzen, exakt formulierter Ränder und klarer Wegebeziehungen erreicht. Die weiten Rasenflächen und die angelegten Gärten bieten sowohl Raum zur Erholung, als auch zu sportlichen und kulturellen Aktivitäten. Auf der Fläche akzentuieren kleine Baumgruppen mit einheimischen Bäumen wie Buchen und Eichen, aber auch exotische Arten wie Suren- und Amberbäume die besondere räumliche Situation der Wegekreuzungen und gliedern den Park in verschiedene Zonen. Ein im östlichen Teil befindlicher Pavillion bietet zusätzlich einen Ort für Open-Air-Veranstaltungen. Die gesamte Ebene der großen Rasenfläche liegt fünf Meter über der Uferpromenade auf dem historischen Stadtniveau. Dadurch wird der Effekt der landschaftsgestalterischen Überhöhung durch die aufgesetzten, schiefen Ebenen und der Einschnitt durch das Landschaftsfester noch verstärkt. Moderne Stützwandkonstruktionen aus Stahlbeton mit glatter und porenfreier Oberfläche ergänzen das rekonstruierte Uferdeckwerk und sind zugleich Tragkonstruktion des aufsteigenden Panoramawegs. Integriert in diese Stützwand sind Treppen und Rampen, die auf das Niveau der Stadtebene führen und den Anschluss an den Panoramaweg bilden. Neben der neuen topografischen Besonderheit der schrägen Rasenebenen und des Landschaftsfensters sind auch die sandfarbenen Wege an der Uferpromenade ein besonderes Kennzeichen des Spreebogenparks. Zwei Themengärten verbinden die Uferpromenade mit dem Park auf der Stadtebene. Die Hochstaudenwiese der östlichen, zur Spree hin geöffneten Gartenspur mit Gräsern, Storchenschnabel, Wildastern, Glockenblumen und vielen anderen Stauden versinnbildlicht die Zeit der Berliner Mauer, als Wildstauden sich ansiedelten und an dieser Stelle frei wuchsen. Im westlichen Teil entlang der Uferpromenade ist die Uferdeckwand geöffnet. Das präzis ausgeschnittene Element stößt als Skulptur auf die Spree und visualisiert das Eindringen des Neuen. An dieser Stelle überspannt der Panoramaweg die ausgeschnittene Fläche auf der Uferpromenade und bietet zugleich Schutz vor Regen und spendet Schatten. Der Panoramaweg verläuft oberhalb der Uferpromenade entlang des inneren Spreebogens, teilweise balkonartig über die Uferdeckwand hinaus. Es bieten sich auf dem Weg beste Blicke über die Spree auf das gegenüberliegende Spreeufer, den Berliner Hauptbahnhof, dem Humboldthafen sowie die Uferpromenade vom Kapellufer bis hin zum Schifferbauer Damm mit dem Paul-Löbe-Haus. Die endgültige Form des Spreebogenparks konnte aus planerischen Zwängen noch nicht vollständig realisiert werden. Die provisorisch angelegte Straßenführung im Regierungsviertel muss zuvor mit einer langfristigen Planung gelöst werden.
Rotes Rathaus, Berlin, Deutschland
Im Roten Rathaus tagen der Senat von Berlin und der Rat der Bürgermeister. Hier unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Senatskanzlei den Regierenden Bürgermeister bei seiner Arbeit. In den Repräsentationsräumen finden die offiziellen Empfänge für Staatsgäste statt. In der Bürgerberatung können Berliner Rat und Hilfe finden. Das Haus verfügt über 247 Räume. Der Rathausbau in der Stadtmitte galt mit seinem 94 Meter (einschließlich Fahnenstange) aufragenden Turm schon zu Kaisers Zeiten als das Symbol des Selbstbewusstseins der Berliner Bürgerschaft. Mit seiner roten Klinkerfassade, deshalb auch gemeinhin “Rotes Rathaus” genannt, stellt es einen starken Kontrast zu den anderen repräsentativen Bauten in der Stadtmitte dar. Die Rathausuhr wurde Mitte des 19. Jahrhunderts vom Mannheimer Turmuhrenfabrikanten Johann Mannhardt gefertigt. Die Ziffernblätter haben einen Durchmesser von 4,75 Metern. Das Glockenspiel erklingt zwischen 6 und 22 Uhr alle 15 Minuten mit dem Ton C sowie zur vollen Stunde im Ton D.

Paul-Löbe-Haus, Berlin, Deutschland
Das 2001 eröffnete Paul-Löbe-Haus ist ein von dem Münchner Architekten Stephan Braunfels entworfenes Parlamentsgebäude des Berliner Regierungsviertels. Zusammen mit dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus und dem Bundeskanzleramt, bildet das nach dem Reichtagspräsidenten Paul Löbe benannte Gebäude, das "Band des Bundes“. Dieses Band soll den symbolischen Brückenschlag der einst getrennten Stadthälften symbolisieren. Architektur des Paul-Löbe-Hauses Ein weiterer architektonischer Blickfang ist die Einheit die das Paul-Löbe-Haus zusammen mit dem am anderen Spreeufer befindlichen Marie-Elisabeth-Lüders-Haus darstellt. Diese Einheit entsteht zum einen durch die zusammenpassenden Dachkanten der Gebäude aber auch durch die Brücke die beide verbindet. Unter dem monumentalen Vordach des Paul-Löbe-Hauses befindet sich der Eingang, welcher den Besucher direkt in eine gläserne Halle führt, die sich durch das ganze Gebäude erstreckt. Begrenzt wird diese Halle links und rechts durch zwei achtgeschossige Gebäuderiegel.
FMS Spree Princess, Berlin, Deutschland
Ein schönes Salon-Schiff – ideal für Ihre Berlin Rundfahrt Ideal für jegliche Events mit bis zu 95 Innenplätzen ohne Buffet und ca. 50-60 Innenplätze mit Buffet. Im Fahrgastsalon stehen insgesamt bis zu 16 Tische und 95 Stühle für eine individuelle Raumgestaltung zur Verfügung. Das Stellen einer Tafel oder einer Konferenzrunde für Sonderveranstaltungen an Bord sind möglich. Zugelassen ist dieses Fahrgastschiff für insgesamt max. 250 Personen.

Spree Perle, Berlin, Deutschland
Ein hübsches Salon-Schiff – ideal für Ihre Berlin Rundfahrt. Ideal für jegliche Events mit bis zu 60 Innenplätzen ohne Buffet und ca. 30 Innenplätzen mit Buffet. Im Fahrgastsalon stehen insgesamt bis zu 12 Tische und 60 Stühle für eine individuelle Raumgestaltung zur Verfügung. Das Stellen einer Tafel oder einer Konferenzrunde für Sonderveranstaltungen an Bord sind möglich. Zugelassen ist dieses Fahrgastschiff für insgesamt max. 180 Personen.
ALEX Berlin, Sony Center, Berlin, Deutschland
ALEX ist alles in einem: Café, Kneipe, Bar, Bistrorant und zwar zum Frühstück, mittags, abends – immer. Mit diesem innovativen und alle Altersgruppen anspre­chenden, zukunftsweisenden Ganzta­ges-Gastrokonzept hat sich die Mit­chells & Butlers Germany GmbH (Wiesbaden) mit ihren 45 deut­schen ALEX-Betrieben seit 2004 an die Spitze im deutschen Frei­zeitgastrono­mie-Bereich katapul­tiert. Entspannung und gute Laune werden im ALEX großgeschrieben. Genuss und Urlaub vom Alltag bieten die "ALEXianer" ihren Gästen von früh morgens bis in die Nacht hinein. Im ALEX kann man relaxen, sich treffen, sich kennen lernen, reden, entdecken und genießen. Mit dem Wissen um eine gute Atmosphäre, das rich­tige kulinarische Angebot und ein stimmiges Ambiente serviert ALEX seinen Gästen neben Drinks & Food vor allem eines: Kommunikation und jede Menge Emotionen.

360 Tourist Empfiehlt

Beliebte Reiseziele