suche nach
 
 
 
 
 
 
 
 
 

St. Bonifatius, Emmendingen, Schwarzwald, Deutschland,

Das katholische Leben in Emmendingen bestand schon im 12. Jahrhundert, eine Kirche wird zum ersten Mal 1236 erwähnt.

Im Zuge der Reformation wurde Emmendingen evangelisch. Infolge des Emmendinger Religionsgespräches von 1590 übertrat Markgraf Jacob III. von Baden zum katholischen Glauben. Kurz danach wurde er vergiftet und damit auch das katholische Leben in Emmendingen für Jahrhunderte ausgelöscht. Die katholischen Zisterziensermönche aus Tennenbach durften lediglich Einzelpersonen seelsorgerlich begleiten.

Erst im Jahre 1863 durfte in Emmendingen die Katholische Pfarrgemeinde St. Bonifatius gegründet werden. Sie zählte damals 688 Katholiken und war – bis auf Heimbach und Nimburg – mit dem Gebiet der heutigen Römisch-Katholischen Kirchengemeinde Emmendingen-Teningen fast deckungsgleich.
Zeige pro Seite
10 25 50

Umgebungssuche

nach Entfernung (km)
nach bestimmten Schlüsselwörtern
suche in
nach Kategorie
Sortieren nach:
virtuelle tour(en)
Please wait